Dossier 20 - Sein oder Schein? | Mexiko | Politik

ECHTE TRANSFORMATION ODER PERSPEKTIVLOSE LINKE?

Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador (AMLO) ist trotz Kritik von rechts und links beliebt – Annäherung an ein Phänomen

Nicht weniger als die nationale Erneuerung wollte Andrés Manuel López Obrador in Mexiko anstoßen. Nach fast vier Jahren im Amt fällt die Bilanz seiner Regierung gemischt aus. Während es bei der Korruptionsbekämpfung, der Steuer- und Sozialpolitik Fortschritte gibt, zeigt der Blick auf Prestigeprojekte wie den Tren Maya, dass sich am grundlegenden Wirtschaftsmodell nichts geändert hat. Auch die Rolle des Militärs bleibt zentral.

Von Philipp Gerber

Lies den Artikel in unserem aktuellen Dossier „Sein oder Schein? – Die neue progressive Welle in Lateinamerika“. Das Dossier liegt der aktuellen Oktober/November-Ausgabe bei und kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Ähnliche Themen