Erinnerung | Nummer 565/566 - Juli/August 2021 | Peru

„JE RADIKALER DIE DEMOKRATIE, DESTO RADIKALER IHRE ABLEHNUNG“

Interview mit Cecilia Méndez über 200 Jahre peruanische Unabhängigkeit

Die Historikerin Cecilia Méndez Gastelumendi forscht seit den 1980er Jahren zur Rolle der andinen bäuerlichen Gesellschaft in der Geschichte der peruanischen Republik. Anlässlich der 200-jährigen Unabhängigkeitsfeier am 28. Juli sprachen LN mit ihr über vergessene Revolten, die peruanische Rechte und die unverwirklichten Versprechen der Unabhängigkeit sowie die vehemente Ablehnung des gewählten Präsidenten Pedro Castillo durch die Eliten des Landes.

Interview: Fabio Cabrera Morales, Moritz Aschemeyer & Kiva Drexel (Übersetzung: Kiva Drexel)

Lies den kompletten Artikel in der aktuellen Juli/August-Ausgabe.

Ähnliche Themen