Aktuell | Argentinien | Nummer 599 - Mai 2024

Kniefall vor Washington

Die Regierung in Argentinien richtet ihre Außenpolitik an den USA aus und nutzt die Gunst der Stunde für ihren Kampf gegen China

Nicht nur wirtschafts- und sozialpolitisch krempelt Präsident Javier Milei Argentinien um. Auch in der Außen- und der sogenannten Sicherheitspolitik bedeutet sein Amtsantritt am 10. Dezember 2023 eine 180-Grad-Wende – hin zum „Westen“, mitsamt dessen militärischen Bündnissen, weg von China und Akteur*innen aus Südamerika selbst, die einen unabhängigen Kurs anstreben. Der letzte Streich: Am 18. April stellte der argentinische Verteidigungsminister Luis Petri bei der NATO den Antrag, sein Land als „globalen Partner“ aufzunehmen.

Von Frederic Schnatterer

Lies den ganzen Text in der aktuellen Ausgabe!

Ähnliche Themen

Newsletter abonnieren