Chile | Colonia Dignidad | Nummer 571 - Januar 2022 | Straflosigkeit

LAUFEN GELASSEN

Italiens Behörden setzen Ex-Führungsmitglied der Colonia Dignidad trotz eines chilenischen Auslieferungsantrags auf freien Fuß

Der Deutsche Reinhard Döring, ehemaliger Angehöriger der Colonia Dignidad, soll in Chile wegen Entführung und Verschwindenlassens von politischen Gefangenen vor Gericht gestellt werden. Chiles Oberster Gerichtshof beantragte seine Auslieferung aus Italien, wo der 75-Jährige aufgrund eines Interpol-Festnahmeersuches im September verhaftet worden war. Doch nun ließ ein Berufungsgericht in Florenz ihn vorzeitig frei. Döring ist inzwischen wieder in Deutschland, wo er seit 2004 lebt und ihm keine Strafverfolgung mehr droht. Angehörige eines Verschwundenen fordern Aufklärung der Verantwortung chilenischer und italienischer Behörden.

Von Ute Löhning

Lies den kompletten Artikel in der aktuellen Januar-Ausgabe

Ähnliche Themen