Ausgaben | Literatur | Nummer 575 - Mai 2022

LYRIK AUS LATEINAMERIKA

EIN GEDICHT VON Caro García Vautier

Ein Gedicht von Caro García Vautier

Caro García Vautier, Übersetzung: Léonce W. Lupette

Lies das komplette Gedicht in unserer Mai-Ausgabe!

Caro García Vautier (1975, Buenos Aires) ist Fotografin und Lyrikerin. Sie experimentiert mit audiovisuellen Materialien und Editionen und ist Mitverlegerin bei Juana Ramírez Editora. Ihr erster Gedichtband ist La Discrepancia (2016); derzeit arbeitet sie an dem Langgedicht a b a p o r u. Léonce W. Lupette (1986, Göttingen) ist Schriftsteller und Übersetzer. Er übersetzt Lyrik aus dem Spanischen, Englischen und Französischen ins Deutsche sowie aus dem Deutschen ins Spanische. Zuletzt: Friedrich Hölderlin Poesía última (mit M.G. Burello, 2016), Leonard Cohen Die Flamme (2018) und eine Anthologie des Lyrikers Jesús Montoya (2021). Gedicht und Übersetzung wurden im Katalog des Poesiefestivals Latinale Translator’s Choice. Übersetzen als poetische Utopie (parasitenpresse, 2021) erstmalig veröffentlicht und sind der Auftakt einer an dieser Stelle erscheinenden Serie von Texten aus der Anthologie.

Ähnliche Themen