«

»

Artikel drucken

Lyrik aus Lateinamerika

Illustration. Joan Farias Luan, www.cuadernoimaginario.cl

 

KIÑELEN RAKIDUAM

¿Por qué los muertos mapuche se van al mar?

se preguntaba el poeta a orillas del río Mapocho

–Porque el cielo está lleno y ya no caben
más y porque es sólo para los que se
quieren salvar de este infierno

respondió la niña continuando su acostumbrada
tarea de juntar objetos raros entre las piedras
que dejaba el río en sus crecidas.

 

KIÑELEN RAKIDUAM

Warum kommen die toten Mapuche ins Meer?

fragte sich der Dichter am Ufer des Mapocho

„Weil der Himmel schon voll ist und nicht noch
mehr reinpassen und weil er nur für die ist, die sich
aus dieser Hölle hier retten wollen“,

erwiderte das Mädchen, während es wie gewohnt
seltsame Gegenstände zwischen den Steinen einsammelte,
die der Fluss nach jedem Hochwasser zurückließ.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lateinamerika-nachrichten.de/artikel/lyrik-aus-lateinamerika-29/