Fernsehen | Kolumbien | Nummer 576 - Juni 2022

REGGAETON UND KLASSENKAMPF

Die Netflix-Serie Ritmo Salvaje thematisiert am Leben zweier Tänzerinnen aus Bogotá Klassengegensätze in Kolumbien

In Simon Brands neuer Netflix Serie Ritmo Salvaje treffen zwei Tänzerinnen aufeinander, deren Welten nicht gegensätzlicher sein könnten. Was sie eint, ist die Leidenschaft für das Tanzen. An den beiden Protagonistinnen Antonia und Karina zeigt sich, wie bedeutsam Klassenzugehörigkeit und Herkunft für persönlichen Aufstieg in Lateinamerika sind – und, dass Talent allein nicht immer ausreicht.

Von Joana Muñoz Pájaro

Lies den kompletten Artikel in der Juni-Ausgabe!

Ähnliche Themen