Musik | Nummer 599 - Mai 2024

„Eine Weisse, von Männern dominierte Welt”

Beteiligte des Chorprojektes Sonidos Interseccionales sprachen mit LN über strukturelle Ungleichheit in der Musik

Am 16. Juni findet im Rahmen der Sonntagskonzertreihe in der Berliner Philharmonie das Konzert Sonidos Interseccionales statt. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Berliner Chöre Contrapunto und EntreVoces, das von dem Instituto Cervantes und dem Goethe- Institut gefördert wird. Sieben Komponistinnen aus Lateinamerika werden zu diesem Anlass ihre eigens für das Konzert komponierten und arrangierten Werke vorstellen. Im Vorfeld sprachen die LN mit Lena Brakel, Mitglied des Chores EntreVoces, und einer der Komponistinnen, Miriam Rosas Baéz, über Diskriminierung in der Musikbranche und ihre Bemühungen, diese zu überwinden.

Interview: Sarah Schaarschmidt

Lies das ganze Interview in der aktuellen Ausgabe!

Konzert: Sonntag, 16 Juni 2024, 15.30 Uhr im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin // Tickets ab 10 Euro unter: www.chrodates.de/event/sonntagskonzert-nr-6/

Ähnliche Themen

Newsletter abonnieren