«

»

Artikel drucken

Entspannt in den Winter

Nein, nach den ersten Tönen erwartet man keine typisch brasilianische Musik. Die rockig verzerrten E-Gitarrenklänge assoziiert man eher mit anderen Stilrichtungen. Doch schnell ändert sich der Eindruck, Danilo Guilhermes sanfte Stimme setzt ein, und alles beruhigt sich wieder. Die Akustikgitarre bestimmt das Klangbild. Nach wenigen Minuten ändert sich wieder alles. Bläser setzen ein, das Tempo gibt ein schneller Rhythmus, inspiriert von der frevo-Musik des Karnevals in Pernambuco.
Danilo Guilhermes Album Preto Colorido ist voller Überraschungen und unterschiedlicher Facetten, wie der erste Song „Mil Setas“. Die Stücke sind entspannt und fließen elegant dahin, die poetischen Texte passen gut. Dies erschafft eine ausgeglichene Stimmung, ohne eintönig und dadurch langweilig zu wirken. Die anspruchsvollen Arrangements sorgen immer wieder für überraschende Wendungen, sind aber nie zu sprunghaft. In der mit Trompete, Saxophon und Posaune ausgestatteten Bläsersektion spielen hervorragende Musiker_innen, die auch mit Soli zum Zuge kommen. Die mehrköpfige Rhythmusgruppe nutzt verschiedene Instrumente, um möglichst viele Klangfarben einzubringen. Gerade für den anstehenden Winter, wenn man es sich zu Hause gemütlich macht, ist Preto Colorido zu empfehlen.
Seit vielen Jahren ist der 46-jährige Musiker aus Ceará Eingeweihten der Musikszene bekannt, doch dies ist sein erstes eigenes Album, mit dem er an eine größere Öffentlichkeit tritt. Als es im Juli in Brasilien erschien, sah die viertgrößte Tageszeitung des Landes, Estado de São Paulo, im Album eine „verjüngende Offenbarung“ für die Música Popular Brasileira (MPB). Erfreulicherweise bleibt Guilherme nicht den Klischees dieses Stils verhaftet. Er bringt auch experimentellere Klänge in seine Songs ein. So finden sich in Preto Colorido Ankänge an Pop, Rock und Jazz. Doch im Hintergrund hört man immer den Einfluss brasilianischer Musiktraditionen – insbesondere in der Rhythmusgruppe. Das Album wirkt durch diese Kombinationen hintergründig und reif.
Alle Stücke sind von Danilo Guilherme komponiert; außer dem Song „Mangueira“ (Dan&Dota). Dieser stammt aus der Feder der Berliner Musikerin Dota Kehr, die sich mit ihrer Musik ja auch in den Fußstapfen der MPB bewegt. Unter ihrem Label „Kleingeldprinzessin Records“ ist das Album Preto Colorido erschienen.
Gemischt und gemastert wurde das Album ebenfalls unter der Ägide von Dota Kehr in Berlin. Preto Colorido ist also eine echt berlinerisch-brasilianische Koproduktion.

Danilo Guilherme // Preto Colorido // Kleingeldprinzessin Records 2012 // 12 Euro // Zu beziehen über: www.kleingeldprinzessin.de/shop

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lateinamerika-nachrichten.de/artikel/entspannt-in-den-winter/