Brasilien | Literatur | Nummer 522 - Dezember 2017

LYRIK AUS LATEINAMERIKA

Ein Gedicht von Adelaide Ivánova

Adelaide Ivánova

 

os mecanismos de defesa

passo frio
na sua cama
de propósito
em sublimação
para desfilar
a carne
da qual não te serves
em negação.

die abwehrmechanismen

ich lasse mich unterkühlen
in deinem bett
mit voller absicht
sublimiere die kälte,
stelle das fleisch
zur schau,
das du nicht berührst,
in verneinung.

 

Adelaide Ivánova, 1982 in Recife geboren, ist brasilianische Aktivistin und Journalistin. Sie arbeitet als Lyrikerin, Fotografin, Übersetzerin und Herausgeberin. Von ihr erschienen bereits drei Bücher. Derzeit gibt sie das anarchistisch-feministische Magazin MAIS PORNÔ, PVFR! heraus und schreibt für Revista Pessoa einen monatlichen Beitrag über in Deutschland lebende, nicht-deutsche Lyriker*innen. Ivánova pendelt zwischen Berlin und Köln.

Christiane Quandt ist freie Übersetzerin für Spanisch und Portugiesisch und Redaktionsmitglied der Zeitschrift alba.lateinamerika lesen. Sie übersetzte unter anderem Ricardo Lísias, Veronica Stigger, Carmen Ollé, Ana García Bergua und María del Carmen Pérez Cuadra. Zuletzt erschien in ihrer Übersetzung Das Margeritenkloster (siehe Rezension S.50) von Lucero Alanís bei Ripperger & Kremers, Berlin. Sie ist Mitherausgeberin des Bandes Novas Vozes. Zur brasilianischen Literatur im 21. Jahrhundert (2013).

Ähnliche Themen