«

»

Artikel drucken

LYRIK AUS LATEINAMERIKA

Divagaciones sobre la Energía Verbo-atómica y el Verso Anfibio

grazna la hora
¡ay! el abismo
lo pelaron lentamente
le fueron deshaciendo
su tibio aposento
y quedó sonoro, frío
a la espera de la muda
mudar letra
es la conmoción del sintagma
la euforia de un animal
aprisionado en el paladar
un masivo desprendimiento de energía
el pestañeo del cuerpo ráfaga

 

Divagationen über verbal-atomare Energie und amphibische Verse

die stunde krächzt
ach! den abgrund
man schälte ihn bedächtig
trug allmählich seine
lauwarmen gemächer ab
und er blieb klingend, kalt
wartend auf den hautwechsel
wechselnde buchstaben
sind aufruhr im syntagma
euphorie eines tiers
gefangen auf dem gaumen
riesenhafte freisetzung von energie
blinzeln des blitzstoß-körpers

Illustration: Joan Farías Luan, www.cuadernoimaginario.cl

 

Christiane Quandt ist freie Übersetzerin für Spanisch und Portugiesisch und Redaktionsmitglied der Zeitschrift_alba.lateinamerika lesen._Sie übersetzte unter anderem Ricardo Lísias, Guadalupe Nettel und Carmen Ollé. Zuletzt erschien in ihrer Übersetzung Drei Verräterinnen_von Esther Andradi (siehe LN 514) bei KLAK, Berlin (2018)._Derzeit arbeitet sie an der Übersetzung des Lyrikbandes_Der Hammer_der Brasilianerin Adelaide Ivánova (siehe LN 522) und als Übersetzerin und Mitherausgeberin an einem Band zum spanischen Maler Francisco de Goya (Ripperger & Kremers)._

 

Ethel Barja (Huanchar, Perú, 1988) ist Autorin der Gedichtbände Trofeo imaginado entre dientes (2011), Gravitaciones (2013, zweisprachig 2017) und Insomnio vocal (2016). Außerdem wurden ihre Gedichte in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht, darunter Stadtsprachen Magazin und Madera in Deutschland. Für Travesía invertebrada wurde sie mit dem peruanischen Premio Cartografía Poética 2019 ausgezeichnet. Zurzeit schreibt sie ihre Doktorarbeit in Hispanischen Studien an der Brown University in Providence, USA, von wo sie auch das Online-Portal Gociterra koordiniert.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lateinamerika-nachrichten.de/artikel/lyrik-aus-lateinamerika-28/