Ecuador | Nummer 594 - Dezember 2023

Unternehmersohn in Spitzenposition

Der Neoliberale Daniel Noboa wird Ecuadors neuer Präsident

Die Zeit drängt: Der frisch gewählte ecuadorianische Präsident Daniel Noboa soll sein Amt am 23. November antreten. Danach stehen ihm nur knapp 18 Monate zur Verfügung, um die Herausforderungen der steigenden Arbeitslosigkeit, sozialen Ungerechtigkeit und der akuten Sicherheitskrise in Ecuador anzugehen. Wie gelang es Noboa, die Wählerschaft von sich zu überzeugen, und wen hat er in sein Kabinett berufen?

Von Adrian Gerling & Valeria Bajaña Bilbao

Lies den kompletten Artikel in unserer Dezemberausgabe!

Ähnliche Themen

Newsletter abonnieren