Kategorienarchiv: Nummer 517/518 – Juli/August 2017

STUNDE NULL FÜR DEN PARALLELSTAAT

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=stunde-null-fuer-den-parallelstaat

“WIR PROTESTIEREN WEITER”

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=wir-protestieren-weiter

“VENEZUELA IST EIN AUSWANDERUNGSLAND”

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=venezuela-ist-ein-auswanderungsland

ABSTIEG EINES KOMIKERS

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=abstieg-eines-komikers

“BESSER LEBEN OHNE KOHLE”

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=besser-lebejn-ohne-kohle

GEGENWIND FÜR LULA

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=gegenwind-fuer-lula

KEINE “ERLÖSUNG”

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=keine-erloesung

VERSKLAVT UND VERBRANNT

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=versklavt-und-verbrannt

“KULTURELLES GEDÄCHTNIS MIT DEFIZITEN”

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=kulturelles-gedaechtnis-mit-defiziten

CHILENISCHE ALLTAGSHELDEN

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=chilenische-alltagshelden

LYRIK AUS LATEINAMERIKA

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=lyrik-aus-lateinamerika-12

DIE REGIERUNG SPIONIERT

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=die-regierung-spioniert

REVOLUTION OHNE WAFFEN

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=revolution-ohne-waffen

// ENTSCHULDIGUNG WOFÜR?

Eine Entschuldigung von höchster Stelle – das ist doch mal was! „In aller Form und Bescheidenheit“ entschuldigte sich Chiles Präsidentin Michelle Bachelet Ende Juni bei den Mapuche für die „Fehler und Gräuel“, die der Staat dem indigenen Volk gegenüber „begangen oder toleriert hat“. Und sie gelobte Besserung: Ein Entwicklungsplan für die südchilenische Region Araucanía soll nun die wirtschaftliche Situation der Mapuche verbessern, die Anerkennung ihrer Kultur garantieren und mit dem Konflikt zwischen Mapuche, Privatwirtschaft und Staat aufräumen.

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://lateinamerika-nachrichten.de/?ln_editorial=entschuldigung-wofuer