Dossier | Green Grabbing | Nummer 498 - Dezember 2015

Die grünen Pirat*innen der Karibik

Volldampf voraus für Tourismus, Teakholz, Palmöl und REDD+ unter grüner Flagge

Von Green Grabbbing im großen Stil ist in Costa Rica noch nicht die Rede. Aber es gibt im Land mit dem Öko-Image auch Fälle, wo Investor*innen aus angeblichem Umweltschutzinteresse Land kaufen. Fälle, die zeigen, dass dahinter nicht immer nur böse Großkapitalist*innen stehen müssen.

Von Markus Plate

…………………………………………………………………………………………………………………….
Lies den kompletten Artikel im Dossier “Green Grabbing und Bioökonomie
…………………………………………………………………………………………………………………….

 

Ähnliche Themen