Chile | Nummer 577/578 - Juli/August 2022 | Politik

Warten auf die Freiheit

In Chile ist die Aufbruchsstimmung der linken Regierung bereits versiegt. Ihr fehlt es an Durchschlagskraft

Seit hundert Tagen ist die linkreformistische Regierung Boric im Amt: Sie versprach unter anderem ein Ende der Menschenrechtsverletzungen und die Freiheit für die Gefangenen der Proteste von 2019. Doch deren Familien warten bis heute darauf. Auch die Verabschiedung der neuen Verfassung scheint zu wackeln.

Von Malte Seiwerth

Lies den kompletten Artikel in der Juli/August-Ausgabe

Ähnliche Themen