Kolumbien | Nummer 569/570 - November/Dezember 2021

UMKÄMPFTE VERGANGENHEIT

Die kolumbianische Wahrheitskommission geht in die letzte Phase

Als direkte Konsequenz des Friedensvertrags zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC-EP wurde 2018 eine staatliche Wahrheitskommission eingerichtet. Ihr Ziel: Die außergerichtliche Aufarbeitung des bewaffneten Konflikts seit der Entstehung der Guerilla. Dabei soll die Perspektive der Opfer im Mittelpunkt stehen. Juana Corral und Lorena Díez sind zwei der Koordinatorinnen der Unterstützungsgruppe der Wahrheitskommission in Deutschland. Im Interview mit LN berichten sie von der Arbeit der Kommission und welche Rolle das Exil in diesem Prozess spielt.

Interview und Übersetzung: Paul Welch Guerra

Lies den kompletten Artikel in der aktuellen November-Dezember-Ausgabe

Ähnliche Themen