Argentinien | Berlinale | Nummer 565/566 - Juli/August 2021

„WIR NUTZEN DIE REALITÄT ZU UNSEREN GUNSTEN!“

Interview mit den Filmemacher*innen Betania Cappato und Iván Fund über ihren Film Una escuela en Cerro Hueso

Una escuela en Cerro Hueso (Eine Schule in Cerro Hueso) ist der Erstlingsfilm der argentinischen Regisseurin und Drehbuchautorin Betania Cappato. Er erzählt die Geschichte einer Familie, die mit ihrer autistischen Tochter Ema in eine kleine Gemeinde in die Provinz Santa Fé zieht, wo sie – nach vielen Absagen an anderen Orten – die Grundschule besuchen kann. Der Film wurde von der Berlinale-Jugendfilmsektion Generation mit einer lobenden Erwähnung bedacht und wurde auf dem Summer Special der 71. Berlinale im Juni 2021 gezeigt. Dort sprachen LN mit Betania Cappato und Produzent, Kameramann und Co-Autor Iván Fund.

Interview: Belén Marinato, Übersetzung: Dominik Zimmer

Lies den kompletten Artikel in der aktuellen Juli/August-Ausgabe.

Ähnliche Themen